Cumulus ( Cu )



Cumuli erkennt man an ihren blumenkohlartigen Aussehen. Sie sind meist scharf abgegrenzt. Solange sie nicht vereisen ( Cb ), fällt, wenn überhaupt, nur vorübergehend Regen.
Cumulus entstehen nur durch Konvektion, also dann, wenn Warmluftblasen in die Höhe steigen. In einer bestimmten Höhe kondensiert die Warmluft und wird zu haufenähnlichen Wolken. Wenn diese Wolke abzieht, steigt die nächste Warmluftblase auf und bildet eine neue Cumuluswolke.
Ist es windstill und warm, können Cumuluswolken immer weiter wachsen und dann zu einer Schauerwolke ( Cb ) anwachsen.
Wind weht jedoch zumindest in Bodenschichten fast immer, da kühle Luft die aufsteigende Warmluft ersetzen muss, diese Art von Wind ist die wohlbekannte Sommerbrise.

Die wichtigsten Cumulus - Arten:



Cumulus humilis


Cumulus mediocris


Cumulus congestus


Cumulus fractus


Cumulus pileus


Cumulus velum